Mittwoch 21. Februar 2018
Amina Daschil
d'amie
6020, Innsbruck

Respektvoller Umgang auf allen Ebenen: Das ist nicht nur ein angestrebtes Ziel, sondern mein selbstverständlicher Geschäftsalltag. Ich achte besonders auf eine nachhaltige Zusammenarbeit mit allen GeschäftspartnerInnen und auch darauf, dass ich selbst nicht in der Arbeit untergehe.

Zu viel Ellenbogentechnik in vielen Bereichen der Wirtschaft hat mich zu dem Entschluss geführt, mich selbstständig zu machen. So möchte ich mir einerseits ein angenehmes Leben ermöglichen, auf der anderen Seite aber auch eine Beschäftigung haben, die mir sinnvoll erscheint. Es gibt einige Themen, die mir dabei sehr am Herzen liegen und die ich auch durch meine Kleider weiter transportieren möchte.

Zum Beispiel, dass man als KonsumentIn sehr viel Macht hat, um die Arbeitsbedingungen in Zulieferbetrieben von Bekleidungskonzernen zu verbessern. Dass sich der allgemeine Trend wieder in Richtung Qualität entwickelt, freut mich natürlich, und zeigt mir auch, dass viele Menschen satt sind vom Konsumwahnsinn. Sie kaufen gerne bei mir ein, weil sie neben Beratung und guter Qualität auch ein Stück Individualität und ein ruhiges Gewissen bekommen.

Der Stil von d'amie entwickelt sich ständig weiter, sucht nach immer neuen Ausdrucksformen. Mode dient nicht dazu, sich zu verkleiden, sondern um sich darin wohl zu fühlen und ein klares Statement nach außen zu tragen: »Es ist mir nicht egal, wo meine Kleidung herkommt!«

Erzähle uns deine Story!

 

UnternehmerInnen vor den Vorhang! Wir wollen DEINE grüne Geschichte: Trag dich ein!

 

Und hier geht's (zurück) zur PionierInnen-Galerie!

Kontakt
Grüne Wirtschaft Blümelgasse 1, A-1060 Wien
Telefon 01 / 523 47 28
office@grünewirtschaft.at

Schreibe uns
eine Nachricht!
Darstellung:
http://www.gruenewirtschaft.at/